Für einen ganz besonderen Menschen


 

Heute ist wieder einer dieser Tage......

Ich sitze hier und in mir klammert sich alles an erinnerungen. Bin letzte nacht immer wieder wach geworden und musste mich umschauen - niemand da..... sie ist nicht da.

Es ich jetzt knapp 5 Monate her seit einem letzten lächeln von ihr und es brennt noch immer in mir. Alles um mich herum birgt wundervolle erinnerungen an sie und uns. Aber es ist inzwischen eine Qual geworden von diesen wundervollen erinnerungen umgeben zu sein. Jede erinnerung zeigt mir, das ich nicht der richtige dafür bin. Alle um mich herum sind besser als ich. Gestern fragte mich jemand warum ich mich so fallen lasse und ob sie es wert ist das ich mich so aufgebe. Antworten konnte ich nicht. Die antwort wusste ich, konnte sie nur nicht ausspechen. Ja - sie ist es wert und ich habe es verdient. Sie ist mein Mittelpunkt. Mag sein das mich alle für verrückt halten, vielleicht habt ihr alle recht, aber keiner von euch ist an meiner Stelle und steht das durch was ich stunde um stunde, tag für tag durchmache. Morgens stehe ich auf und zeitgleich mit dem blick zur Uhr kommt die Frage ob sie schon wach ist. Tagsüber schaffe ich es für einige zeit meinen kopf mit anderen dingen ruhig zu halten. Dann kommt ein moment der ruhe und sie ist wieder da. Ich lese ihr Horoskop, höre ihr lachen, sehe sie im Augenwinkel. Am schlimmsten ist es wenn ich feierabend habe. Der schwere gang nach Hause. Je näher ich komme, umso langsamer und schwermütiger wird mein gang. Ich öffne die Tür und da ist es wieder, mein Gefängnis. Alles so still und leise. Noch bevor ich die Jacke ausgezogen habe schalte ich den Fernseher ein um die Stille zu brechen. Oft schaue ich mich um und bekomme Panik. Alles in dieser Wohnung hat tiefe erinnerungen in sich verwurzelt. Im Schlafzimmer steht mein Bett. Seit über 1 Jahr steht es unbenutzt da. Ich kann es nicht ertragen darin zu liegen. Sogar ihr Bettzeug liegt noch dort. Ich schlafe auf der Couch im Wohnzimmer, die Couch ist inzwischen total unbequem und durchgelegen. Nachts werde ich von ihr geweckt, dann höre ich sie oder spüre Ihren arm auf meiner Brust. Der fall ist so brutal wenn mir bewusst wird das mein Herz mir einen streich spielt. Die nacht ist dann vorbei und ans schlafen ist nicht mehr zu denken. Zwei, drei nächte halte ich so durch bevor mein körper resigniert und nichts mehr geht. Ohne die nötige Dosis Koffein wäre ich meinen Job schon längst wieder los. Den Holländischen Apothekern sei dank für die Wunderpillen.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!